Dienstag, 31. Oktober 2017

Happy Halloween


Leider gehöre ich zu den Menschen, die jedes Jahr wieder von Halloween überrascht werden. Da das Kind kein Freund von Verkleidung ist, muss ich mir meist vorher nicht so viele Gedanken machen. Dieses Jahr ist es allerdings anders. Das Kind beschloss sehr kurzfristig, das Halloween doch auf dem Programm steht. Also habe ich mich gestern Abend mit dem Gatten auf in die Einkaufshölle begeben und habe mit anderen Müttern um letzte Backzutaten gekämpft. 

Halloween für Kurzentschlossene

Daher also einmal Halloween Easy Peasy für Kurzentschlossene:
Für die Geisterbrownies habe ich eine Fertigmischung Brownies gebacken. Verziert werden sie mit einem Marshmallow, der mit Kuvertüre übergossen wird. Das Gesicht habe ich mit Lebensmittelfarbe aufgemalt.

Halloween für Kurzentschlossene

Für die Süßigkeiten habe ich Brottüten bemalt, gefüllt und mit Band zugebunden.

Halloween für Kurzentschlossene

Also alles sehr einfach, aber die Kinder haben ihren Spaß!
Allerdings nur die anderen, denn mein Kind hat kurzfristig nochmal umdisponiert und feiert beim besten Freund.

Halloween für Kurzentschlossene

Happy Halloween
Steffi

Samstag, 21. Oktober 2017

Herbstliches Wochenglück

Jeden Samstag zeige ich Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche.
Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.
Ebenso verlinkt mit Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Sukkulenten gerne mag? Allerdings habe ich es noch nie geschafft, einen über längere Zeit bei mir zu behalten, denn ich finde das richtige Mass an Zuwendung bei Sukkulenten nicht. Entweder giesse ich sie zu Tode oder ich lasse sie zu lange in Ruhe. Obwohl sie wieder so in Mode geraten sind, lasse ich lieber die Finger davon. 
Nun bin ich aber sehr verzückt, denn schaut mal:


Das ist die Sonnenblume, die den Sturm nicht überlebt hat. Ich habe die Blüte kurz abschnitten und sie in eine Schale mit Wasser getan. Sieht sie nicht ein bisschen so aus wie ein Sukkulent? Sie sieht mit geschlossener Blüte genauso schön aus, wie mit offener Blüte. An ihr werde ich noch ein Weilchen Freude haben, denke ich.


Da die Beete langsam sehr spätherbstlich aussehen, habe ich das Blumenregal auf die Terrasse gestellt, damit ich weiter schöne Dinge sehen kann, wenn ich zum Fenster rausschaue.
Trotzdem kann ich mich auch im Garten immer noch über einige Blüten freuen.


Morgens ist es jetzt immer unglaublich feucht draussen. Die Wäsche hat derzeit kaum noch Chancen, trocken zu werden.


Aber die Rosen stört es derzeit nicht. Sie blühen immer noch .
Auch die Bienen ackern weiter.


Allerdings sieht man ihnen die Erschöpfung langsam an.


Jeden Tag sieht man die Zugvögel fliegen. 
Die Vögel, die bleiben, fangen an das Futterhäuschen zu frequentieren.


Allerdings darf ich diese Beiden nicht vergessen. Am Montag war ich spät dran mit dem Abendsalat und musste deutlich Unmut bei Susi feststellen. Bei einer der letzten Löwenzahnblüten aus dem Garten haben wir uns aber wieder vertragen.


Anfang der Woche war das Wetter noch wunderschön und ich habe meine Kaffepausen meist draussen verbracht.


Am Donnerstag schlug das Wetter um und es war den ganzen Tag über nebelig. Die Schwimmstunde des Kindes habe ich für einen Spaziergang genutzt. Es war eine wunderschöne Atmosphäre.

Shoppingbag

Genäht habe ich diese Woche auch. Unter anderem habe ich mir auch eine Shoppingbag genäht, denn so eine habe ich selbst noch nicht und das geht ja nun wirklich nicht.

Aufgrund der Herbstferien ist der Shop zur Zeit geschlossen. Ab dem 06.11. geht es weiter.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi

Samstag, 14. Oktober 2017

Ruhiges Wochenglück

Jeden Samstag zeige ich Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche.
Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.
Ebenfalls verlinkt mit Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.

Meine freie Zeit habe ich diese Woche draussen verbracht ohne allzu viel zu schaffen. Hier und dort ist immer noch Unkraut zu zupfen und Laub will geharkt werden. Aber ich merke, wie ich langsam ruhiger werde. Die nächsten Projekte im Garten habe ich auf das nächste Frühjahr geschoben, um meine Hände zu schonen. 


Also geniesse ich meine Dekoration und habe schon mal das Vogelhäuschen befüllt.


Die Spatzen haben ja schon den ganzen Sommer über immer wieder nachgeschaut und haben sich jetzt sehr gefreut. Sie erscheinen in Scharen und lieben Haferflocken.


Die Christrose ist tatsächlich der Meinung, schon blühen zu wollen. Etwas früh, aber immerhin hat sie das Umpflanzen gut überstanden.


Einen einsamen Pilz habe ich auch unter dem Geißblatt gefunden.


Ich verpasse zur Zeit fast immer den Sonnenuntergang, aber gestern war ich mal genau zur richtigen Zeit spazieren.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi

Samstag, 7. Oktober 2017

Stürmisches Wochenglück

Jeden Samstag zeige ich Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche.
Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.
Ebenso verlinkt mit Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.

Das Wetter war diese Woche ja sehr durchwachsen. So musste man jede schöne Stunde nutzen.
Am Wochenende hat Teltow ein Stadtfest gefeiert. Ich bin ja eigentlich kein Fan von großen Veranstaltungen, daher mag ich die Feste im Berliner Umland gerne. Sie sind beschaulicher und man hat Bewegungsfreiheit.


Im Garten habe ich diese Woche keine großen Projekte in Angriff genommen, sondern habe einige kleinere Dinge erledigt. Meinen Korb habe ich jetzt herbstlich bepflanzt.


Ich habe Blumenzwiebeln gepflanzt, Laub geharkt und natürlich Susi und Strolch in ihr Freigehege gesetzt, sobald es das Wetter zuließ.


Das Fotografieren wird zunehmend schwieriger, da immer einer von beiden testen möchte, ob die Kamera essbar ist.

Am Mittwoch hatte ich Besuch von einer Freundin. Sie hatte bei mir Weihnachtsgeschenke für ihre Lieblingskunden bestellt und da sie letztens Geburtstag hatte, habe ich die Bestellung in die Tasche gepackt, die ich für sie genäht habe.


Sie gefällt mir selbst so gut, dass ich sie unbedingt für mich auch nochmal nähen muss und meine Freundin hat sich sehr gefreut.

Am Donnerstag kam dann der Sturm. Ich war wirklich froh, als er wieder vorbei war.


Wir haben glücklicherweise auch keine großen Schäden gehabt und die Aufräumarbeiten waren schnell erledigt. Unsere Himbeeren brauch eine neue Befestigung und meine Sonnenblumen hat es umgerissen. Nur die kleine hat es geschafft.


Sie blüht jetzt alleine vor sich hin, während die beiden großen in der Vase stehen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi